GRAUZONE - Tickets ins Nichts
(Harald Wiezcorek)

 

mit Texten aus dem

"Goldenen Buch der Liebe" und von Gertrud Kotousz



Autor:

Regie:

Darsteller:

Musik:

 

 

Harald Wieczorek

Bernd Seidel

Patrick Gabriel, Manuel Castillo, Kevin Brand

Laetitia Schwende - Live-Saxophon


GRAUZONE - Tickets ins Nichts

Ein abenteuerliches Stück von Harald Wiezcorek (Uraufführung)

 

 

Mit Patrick Gabriel, Manuel Castillo, Kevin Brand 

Musik: Laetitia Schwende

Inszenierung: Bernd Seidel

Produktion: TAT Kreativ-Akademie, Spanien

 

 

 

Mit „Grauzone - Tickets ins Nichts“ zeigt das Ensemble aus Spanien, TAT Kreativ-Akademie, ein ganz besonderes und für alle Altersgruppen geeignetes äußerst spannendes Stück. Zwei Männer sind in einen Unfall verwickelt und finden sich plötzlich in einer für sie nicht definierbaren „Grauzone" bzw. Zwischenwelt wieder.

 

Hier werden sie von einem Zwischenwelt-Wesen empfangen und dieses provoziert sie, darüber nachzudenken, warum sie am Leben bleiben wollen und was sie an dem Leben finden. Im Off treten ihnen sehr nahe stehende Personen auf, die sie in diesem Nachdenken weiterhin provozieren.

 

Bernd Seidels Inszenierungen haben sich in ganz Deutschland einen Namen machen können. Seine Stücke sind durch Ausdruckstanz, Musik und eigenwillige Kostüm- und Bühnenbilder geprägt.

 

Presse und Publikum betonen gleichermaßen, sich der Magie des Bühnengeschehens kaum entziehen zu können.

 

Sein Ensemble besteht aus bekannten Theatergesichtern. Patrick Gabriel, vor allen Dingen von der Münchner Presse hochgelobt, verkörpert einen jungen Mann, der kurz vor seiner Heirat steht. Manuel Castillo, ein deutsch-chilenischer Schauspieler, in Madrid lebend, spielt den Gegenpart. Beide stoßen aufeinander und es entsteht ein aufregend explosiver Kampf, wer denn zum Schluss weiterleben darf.

 

Kevin Brand aus Berlin stellt mit körperlichem Ausdruck das Zwischenwelt-Wesen dar.

 

Neben eigens dafür produzierter sphärische Musik spielt die Saxophonistin Laetitia Schwende live. Sie hat bereits mehrere Musik-Wettbewerbe gewinnen können, u.a. auch den bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“. Das von dem bekannten Schauspieler Harald Wiezcorek geschriebene Stück wird mit Texten aus dem „Goldenen Buch der Liebe“ bereichert.

 

Eingeleitet wird das Stück von Boris Kammin, ein drehender Derwisch. 

 



TAT Kreativ-Akademie - Málaga

Bernd Seidel & Patrick Gabriel

 

Email: kreativ-akademie(at)gmx.de

Telephone: 0049 172 845 3121


Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Mitglied im KultNet

Mitglied im KultNet